Newsdetails

24. Oktober 2017

Geänderte Bearbeitungszeiten *UPDATE 24.10.*

RUSSLAND

Das russische Visazentrum (VFS) in Berlin und Frankfurt teilt mit, dass ab sofort Visumanträge, die mit einer Firmeneinladung eingereicht werden, nicht mehr im Express oder Blitz bearbeitet werden. Die Standard-Bearbeitungszeit liegt derzeit bei 7-8 Werktagen.

Eventuell wird diese Änderung in der anderen Standorten folgen. Derzeit ist dies aber nicht der Fall.
*Update* Bonn:
Ab dem 28.09.2017 ist eine Blitz- und Expressbearbeitung nur möglich, wenn es sich um eine Ministerielle- oder Telex-Einladung handelt. Alle Visaanträge mit Firmeneinladungen werden 5 bzw. 10 Werktage bearbeitet.

Die Expressbearbeitung bei den direkten Firmeneinladungen ist nur möglich, wenn der Antragsteller mindestens 3 Tage nach der Visumerteilung in die Russische Föderation einreist.

Die Beantragung eines Geschäftsvisums mit Firmeneinladung in der Blitzbearbeitung ist nur moglich, wenn es um einen besonderen Fall geht. Es muss eine schriftliche Erklärung über den Grund der Blitzbearbeitung vorgelegt werden. Die Erteilung eines Visums liegt im alleinigen Ermessen des Generalkonsuls.

Außerdem besteht keine Möglichkeit mehr, ein Touristisches Visum im Blitzverfahren zu beantragen.

Update München: Seit dem 24.10. können auch in München Visumanträge, die mit einer Firmeneinladung eingereicht werden, nicht mehr im Express oder Blitz bearbeitet werden. Die Standard-Bearbeitungszeit liegt derzeit bei 6 Werktagen (single/double entry) bzw. 10 tagen (Multiple entry).

*Update*: Auch in Hamburg ist die Expressbearbeitung mit einer Firmeneinladung  nicht mehr möglich. Die Bearbeitung dauert 6 Werktage (1- oder 2-malige Einreise) und 11 Arbeitstage (mehrfache Einreise). Express ist nur noch mit einer offiziellen Einladung möglich, die im Original vorliegen soll.